Brunnkogel (1708m), Hochleckenkogel (1691m)

Am letzte Urlaubswochenende haben wir das schöne Wetter ausgenützt um zum Hochlecken und zum Brunnkogel zu wandern. Wir starten beim Gasthaus Kienklause von wo aus ziemlich gleichzeitig eine Schar Jugendlicher auch zum Hochlecken aufbricht. Wir dachten anfangs noch an einen Strafausflug, da die Jugendlichen nicht nach begeisterten Wanderern aussahen. Die Wahrheit zeigte sich uns dann aber später erst….

Entlang des Bachbettes ging es gleich relativ steil aufwärts, bis wir am Berg waren und sich der Weg in Serpentinen fortsetze und beim Hochleckenhaus (Naturfreunde) endete. Wir pausierten kurz und setzten unseren Weg fort. Nach einer weitern Stunde waren wir am Brunnkogel mit seinem beeindruckenden Kreuz und einem schönen Blick zum Traunsee. Auf dem Rückweg gingen wir noch zum Matthiaskogel und zum Hochlecken.

Zurück beim Hochleckenhaus trafen wir wieder auf die Jugendgruppe vom Aufstieg und nun zeigte sich warum sie zum Hochleckenhaus unterwegs waren…

Großer Pyhrgas (2244m)

Eigentlich wäre das Ziel ja der Scheinblingstein gewesen, aber nachdem wir uns von der Bosruckhütte aus startend zweimal vergangen haben und erst auf halbem Weg zum Pyhrgas von anderen Wanderern darauf aufmerksam gemacht wurde, haben wir unsere “falsche” Route zum Großen Pyhrgas weiter fortgesetzt. Wie sich herausgestellt hat, war dies keine schlechte Wahl. Eine schöne Wanderung zum westlichen Berg der Haller Mauer.