Dachsteinblick (1559m)

Am wohl letzten wandertauglichen Tag des Jahres mache ich mich auf zum Dachsteinblick. In Weißenbach am Attersee ist es beim Start noch eisig kalt. Es hat gerade mal 4 Grad. Zum Glück wird mir beim Aufstieg durch den Wald sehr schnell warm und als dann die Sonne herauskommt, wird es richtig angenehm.
Das der Weg zum Dachsteinblick im Sommer von unzähligen Touristen gestürmt wird ist deutlich an den Aufstiegswegen zu erkennen. Zwischen den einzelnen Serpentinen gibt es oft mehrere Abkürzungen.

Nachdem kurzen Trinkpausen beim Großen Schoberstein und beim Mahdlgupf ist es noch etwa eine Stunde bis zum Dachsteinblick. Diese letzten Meter gestalten sich aber anstrengender als ich dachte und so komme ich ziemlich erschöpft endlich am Gipfel an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.