Schafberg (1782m) über Unterach

Die Urlaubswoche neigt sich dem Ende zu und das Wetter ist besser als erwartet. Also noch schnell rauf auf einen Berg!
Der Wecker war zwar gestellt, aber auch ohne bin ich um kurz vor fünf Uhr aufgewacht. Nach dem Frühstück ging es nach Unterach am Attersee von wo aus ich den Schafberg in Angriff nahm, genauer gesagt vom Parkplatz des Romance Nachtclub in Unterach…

Durch den Regen des Vortags war der lehmige Waldboden noch durchnässt aber überraschend gut begehbar und so ging es in Serpentinen stätig bergauf. Die Salzkammergut-Seen um mich herum erwachten langsam zum leben und die Sonne spiegelte sich in ihnen. Nach gut anderthalb Stunden war die erste Zwischenetappe, die Eisenaueralm erreicht, von der aus der Schafberg seine volle Pracht zeigte. Nach einer kurzen Ebene ging es wieder weiter durch den Wald, bis die Baumgrenze schlussendlich erreicht war und die steinigen Passagen begannen. Dieses letzte Stück (rund 30 Minuten Gehzeit) führt an der teils abschüssigen Bergflanke nach oben, die letzten Meter sogar mit Seilsicherungen, da es durch den feuchten Stein sehr rutschig ist.

Zu meinem Glück war noch keine Reisegruppe mit der Schafbergbahn von der Südseite aus angekommen und so konnte ich die schöne Aussicht halbwegs in Ruhe genießen.
Nach einer kurzen Stärkung trat ich den Rückweg an und war nach insgesamt sechs Stunden wieder am Parkplatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.